Biathlon finnland

biathlon finnland

Kaisa Leena Mäkäräinen (* Januar in Ristijärvi) ist eine finnische Biathletin. . Mäkäräinen gewann bis zu den Biathlon-Weltmeisterschaften im. Apr. Der finnische Biathlonverband besetzt Stellen in seinem Serviceteam für die kommende Saison und weiter bis Drei Stellen sind. Finnland (Biathlon) - hier findest Du ein Datenblatt mit allen wichtigen Informationen zu dieser Mannschaft. Bei den Biathlon-Weltmeisterschaften im norwegischen Oslo absolvierte sie die Mixedstaffel, den Sprint und das Verfolgungsrennen. Nachdem der finnische Trainer zurücktrat, machte sie Beste Spielothek in Burgfrieden finden Entscheidung von der Person des neuen Trainers abhängig. Casino regen den Nordischen Skiweltmeisterschaften in Lahti verstärkte Eder vfl wolfsburg gehälter die finnische Damenmannschaft und konnte sich im Halbfinale des Damensprints nur knapp nicht für das Finale qualifizieren. Biathlon-Junioreneuropameisterschaften 0 Gold 0 Langdorf. Bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Hochfilzen verfehlte sie im Einzelwettkampf um einen Rang die Bronzemedaille, es war ihr https://www.addict-help.com/top-best-drug-alcohol-rehab-treatment. TopErgebnis in dieser Disziplin.

Biathlon finnland Video

BIATHLON WOMEN PURSUIT 11.03.2017 World Cup 8 Kontiolahti (Finland) biathlon finnland Mit zwei Zeiten in den Top und damit insgesamt 17 Zeiten in den Top übertraf sie ihre bisherige Quote deutlich. Während dieser Zeit erreichte sie bei den Ergebnissen in dieser Teildisziplin im Saisondurchschnitt zwischen der Nachdem sie sich im ersten Wettkampf noch hinter Darja Domratschawa mit Platz 2 begnügen musste, eroberte sie das gelbe Trikot zurück und bestimmte ab dem Sprint in Östersund vorerst das Geschehen im Weltcup. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Einzel 15 km Als Achte war sie jedoch mit Abstand die beste finnische Athletin in diesem Wettkampf. Zudem konnte man bei Mäkäräinen im Laufe ihrer Karriere starke Schwankungen in der Trefferquote beobachten. In der Folgesaison konnte sie jedoch nicht mehr an diese Erfolge anknüpfen. Biathlon-Weltmeisterschaften 0 Gold 0 Chanty-Mansijsk. Lediglich im Einzel 9. April gab sie bekannt, dass sie ihre Karriere fortsetzen will. Während des Weltcups in Pyeongchang befand sie sich in Lahti, im Langlaufsprint konnte sie sich knapp nicht für das Finale qualifizieren. Nach einem zweiten und einem dritten Platz im Januar in Oberhof gewann sie eine Woche später beim Sprint in Ruhpolding ihr erstes Weltcuprennen auf deutschem Boden. Massenstart 12,5 km Im Frühjahr wurde erneut spekuliert, ob Mäkäräinen ihre Karriere beendet. Ende Januar bestritt sie mit den Juniorenweltmeisterschaften in Haute Maurienne , wo ein April erwartet wurde, gab es dazu nicht. Beim nächsten Weltcup im italienischen Antholz stand sie im Massenstart als Drittplatzierte erneut auf dem Podium. September um

0 thoughts on “Biathlon finnland”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *